ifak Institut für Automation und Kommunikation e.V.

Werner-Heisenberg-Straße 1
39106 Magdeburg
Telefon:
+49 391 990140
Telefax:
+49 391 9901590
Umsatz 2013:
1 - 5 Mio. EUR
Umsatzwachstum bis 2018 p.a.:
3%
Mitarbeiter:
51-200
Mitarbeiterwachstum bis 2018 p.a.:
2%
Gründung:
1991
F&E Quote 2013:
> 6%
Management-System Zertifikate

keine Angaben

Umweltberichterstattung

Im Lagebericht

F&E-Aktivitäten

Gesamtheitliche Modellierung, Simulation, Steuerung und Regelung von Wasser- und Abwassersystemen

F&E-Aktivitäten

Automatisierung des elektrischen Verteilnetzes im Hinblick auf dezentrale Energieerzeugung und Nutzung von SmartGrids

F&E-Aktivitäten

Nachhaltige, bezahlbare und altersgerechte Sicherstellung der Mobilität unter besonderer Berücksichtigung der Möglichkeiten der Verkehrstelematik

Umweltfreundliche Erzeugung, Speicherung und Verteilung von Energie

Umweltfreundliche Erzeugung, Speicherung und Verteilung von Energie

Erneuerbare Energien Biomassenutzung (z.B. Biogasanlagen, Biomasseaufbereitung, Biomasseheizkraftwerke)
Effiziente Netze Regelungstechnologien für Netze (z.B. Vermaschung von Netzen, Microgrid), Regelungstechnologien für Anlagen (z.B. Trennschalter, Leistungsschalter, Transformatoren zur Automatisation von Anlagen)
Energieeffizienz

Energieeffizienz

Energieeffiziente Produktionsverfahren (Ausgewählte energieintensive Branchen) Energieeffizienz im Fahrzeugbau
Branchenübergreifende Komponenten Mess-, Steuer- und Regeltechnik, Prozessleittechnik (z.B. Steuern, Regeln und Sichern verfahrenstechnischer Anlagen)
Rohstoff- und Materialeffizienz

Rohstoff- und Materialeffizienz

Querschnittstechnologien
Nachhaltige Mobilität

Nachhaltige Mobilität

Verkehrsinfrastruktur und Verkehrssteuerung Verkehrsleitsysteme (z.B. Lichtsignalanlagen, Verkehrsmanagement, Mautsysteme), Öffentlicher Personennahverkehr
Nachhaltige Wasserwirtschaft

Nachhaltige Wasserwirtschaft

Wassergewinnung und -aufbereitung Wasseraufbereitung (z.B. mechanische, biologische und chemische Filtration, Filtration von Mikroschadstoffen), Neuartige Sanitärsysteme / NASS (z.B. Technologien zur Brauchwassernutzung, Regenwasserspeicherung, wasserfreie Sanitärsysteme)
Wassernetz Abwassersammlung und -transport
Abwasserreinigung Abwasserbehandlung (z.B. Reinigung, Entfernung von Spurenstoffen), Schlammbehandlung (z.B. Vergasung, Schlammfaulung), Energiemanagement auf Kläranlagen (z.B. energieeffiziente Maschinen), Rückgewinnung von Stoffen bei der Abwasserbehandlung (z.B. Metalle, Phosphat)
  • F&E
  • Projekt-entwicklung
  • Techn. Plan. / Beratung
  • Roh-/Hilfs-/ Betriebsstoffe
  • Prod. v. Komponenten
  • Prod. v. Endprod.
  • Anlagenbau
  • Logistik
  • Handel
  • Finanz.
  • Konstrukt.
  • Betrieb (primär)
  • Betrieb (sekundär)
  • Techn. Prüfung
  • Recycl. u. Entsorg.
  • Sonstige
Angebotene Leistungen
SaMuWa - Die Stadt als hydrologisches System im Wandel

Das Projekt soll Kommunen und Entwässerungsbetriebe bei der Umstellung von einer statische ausgerichteten Entwässerungsplanung zu einer anpassungsfähigen Bewirtschaftung des stadthydrologischen Gesamtsystems unterstützen.

SIVIKO-SCADA Prozessüberwachung dezentraler Anlagen der Wasserwirtschaft

Sichere, internetbasierte, virtualisierte Komponenten eines SCADA-Systems.

DYNAMO - Dynamische, nahtlose Mobilitätsinformation

Ziel ist die Entwicklung und prototypische Umsetzung von dynamischen Informationsdiensten zur Unterstützung des Reisenden vor (pre-trip) und während der Reise (on-trip).

Deutschland Westeuropa (exkl. Deutschland) Osteuropa (exkl. Russland) Russland USA Kanada Brasilien Mexiko Mittel- und Suedamerika (exkl. Brasilien, Mexiko) China Indien Japan Asien (exkl. China, Indien, Japan) Naher Osten Afrika
  • keine Bedeutung
  • geringe Bedeutung
  • geringere Bedeutung
  • mittlere Bedeutung
  • höhere Bedeutung
  • hohe Bedeutung
Zurück